Das Bulgarische Bildungssystem

 

Das Bulgarische Bildungssystem


Das Bulgarische Bildungssystem

Struktur

In Bulgarien besteht Schulpflicht bis zum 16. Lebensjahr. Das Schuljahr setzt sich aus zwei Semestern zusammen, beginnt am 15. September und endet im Mai oder Juni.Das Bildungssystem umfasst die folgenden Stufen:die Vorschulerziehung, den Primarbereich, den Sekundarbereich und den Hochschulbereich.Die Vorschulerziehung (ISCED 97: Level 0) steht Kindern im Alter zwischen drei und sechs/sieben Jahren offen.Der Besuch eines Kindergartens ist freiwillig.Die Grundausbildung (Schulstufen 1 - 8, ISCED-Levels 1, 2 und 2А) umfasst die Volksschule (Grundschule; Schulstufen 1 - 4) sowie die Unterstufe der Sekundarschule lower secondary school/zweite Stufe der Hauptschule basic school (Schulstufen 5 - 8).Die Grundausbildung wird von staatlichen Schulen, Gemeindeschulen und Privatschulen angeboten.Zusätzlich dazu kann man nach Abschluss der Schulstufen 6, 7 oder 8 auf derselben Bildungsstufe auch eine Berufsausbildung in Übereinstimmung mit den berufsbildenden Lehrplänen erhalten. Schulkinder, die die 4. Schulstufe erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten das Zeugnis für Primarbildung.Das Zeugnis für Grundausbildung erhält man nach dem erfolgreichen Abschluss der 8. Schulstufe.

Vorschulerziehung

Die Vorschulerziehung (ISCED 97, Level 0) steht Kindern im Alter zwischen drei und sechs/sieben Jahren offen.Der Besuch eines Kindergartens ist freiwillig.Neben den vom Staat betriebenen Kindergärten, die mit über 95 % die Mehrzahl bilden, gibt es auch zunehmend private Kindergärten.

Bildung im Elementar - laut meiner Info ist „Elementar“ auf ISCED 0 und Sekundarbereich

Der Elementarbereich (Schulstufen 1 - 8) umfasst die Volksschule (Grundschule; Schulstufen 1 - 4, ISCED 97: Level 1) und die Unterstufe der Mittelschule junior high (Schulstufen 5 - 8, ISCED 97: Level 2A).Die Grundausbildung wird von staatlichen Schulen, Gemeindeschulen und Privatschulen angeboten.Zusätzlich dazu kann man nach Abschluss der Schulstufen 6, 7 oder 8 auf derselben Bildungsstufe auch eine Berufsausbildung in Übereinstimmung mit den berufsbildenden Lehrplänen erhalten. Das Zeugnis für Primarbildung wird nach dem erfolgreichen Abschluss der 4. Schulstufe ausgestellt, das Zeugnis für Grundausbildung erhält man nach dem erfolgreichen Abschluss der 8. Schulstufe.

Der Sekundarbereich (ISCED 97: Level 3А) unterteilt sich in Allgemeinbildung comprehensive education (allgemein bildende Schulen und  Fachschulen Logik - comprehensive and specialized school)) einerseits und Berufsausbildung andererseits.Der allgemein bildende Sekundarschulunterricht wird an allgemein bildenden Schulen comprehensive schools (Dauer 3 - 4 Jahre) und Fachschulen  specialized schools (Dauer 4 ‑ 5 Jahre) angeboten.Die Aufnahme an einer Fachschule erfolgt nach Abschluss der 7. oder 8. Schulstufe und nach den dem Schulprofil entsprechenden Aufnahmeprüfungen(in bulgarischer Sprache und Literatur, Mathematik, Geisteswissenschaften etc.).

Programme im Sekundarbereich werden auch an berufsbildenden technical Schulen angeboten – nach Abschluss der 8. Schulstufe folgt eine 4-jährige Ausbildung, nach Abschluss der 7. Schulstufe eine 5-jährige Ausbildung.Berufsschulen vocational mit einer Dauer von drei Jahren bieten ebenfalls Bildungsprogramme im Sekundarbereich an.

Curricula an technical vocational schools (ISCED 97: Level 3C) werden nach Abschluss der Grundausbildung angeboten; die Programme haben eine Dauer von zwei Jahren.Die erreichte berufliche Qualifikation ermöglicht den Eintritt in den Arbeitsmarkt.

Allgemein bildende weiterführende Schulen General secondary (comprehensive) education

Der allgemein bildende Sekundarschulunterricht (Oberstufe) kann in Allgemeinbildung und Fachausbildung secondary comprehensive and secondary specialized unterteilt werden.Allgemein bildende Lehrgänge werden an allgemein bildenden Sekundarschulen secondary comprehensive (mit einer Dauer von 3-4 Jahren) und Fachausbildung an xxxschulen secondary specialized edu at specialized secondary schools (Dauer: 4 - 5 Jahre) erteilt.Die Aufnahme an specialized schools erfolgt nach Abschluss der 7. oder 8. Schulstufe und nach einer dem Schulprofil entsprechenden Aufnahmeprüfung (in bulgarischer Sprache und Literatur, Mathematik, Geisteswissenschaften usw.)

Allgemeinbildende Sekundarbildung (Oberstufe) wird von folgenden Einrichtungen geboten:

  • Allgemein bildende secondary comprehensive Sekundarschulen: sie umfassen:den Primarschulbereich – Schulstufen 1 - 4; Mittelschule – Schulstufen 5 - 8 und den Sekundarschulbereich – Schulstufen 9 - 11.
  • Fachschulen specialized mit Schwerpunkt Fremdsprachen (language Fachbereich: Fremdsprachen) – Zulassung nach der 7. Schulstufe und einer Aufnahmeprüfung.Sie umfassen den Zeitraum von der 8. bis zur 12./13. Schulstufe.
  • Fachschulen specialized secondary im Sekundarbereich – Zulassung nach der 8. Schulstufe (dabei handelt es sich um Schulen mit Schwerpunkt auf Naturwissenschaften und/oder Mathematik, Geisteswissenschaften, Kunst, Sport o. Ä.) Sie umfassen die Schulstufen 9 - 12/13.

Schulen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Dabei handelt es sich um ein Netzwerk von staatlichen Internaten, deren Aufgabe darin besteht, physisch oder psychisch benachteiligte Kinder zu fördern und zu erziehen.Bestimmte Schwerpunkte auf diesem Gebiet, wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Finanzierung, die Entwicklung von alternativen Unterrichtsformen,  ein System für die Schulvorbereitung für die Integration und Sozialisierung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen, Programme für integrierte Unterrichtsformen, Einzelunterricht usw. müssen noch vollständig umgesetzt werden.

Schulabschlussprüfungen

Die Lernenden im Bereich der allgemein bildenden comprehensive Sekundarstufe müssen Schulabschlussprüfungen in folgenden Gegenständen ablegen:

  • Bulgarische Sprache und Literatur
  • Ein allgemein bildender Gegenstand ihrer Wahl (außer bulgarische Sprache und Literatur); der Gegenstand muss zu den Pflichtgegenständen im letzten Schuljahr zählen.

Die Lernenden im Bereich der Fachschulen specialized/specialized secondary der Sekundarstufe legen eine Schulabschlussprüfung in folgenden Gegenständen ab:

  • Bulgarische Sprache und Literatur
  • Der Hauptgegenstand der Fachschule specialized school; sollte dies bulgarische Sprache und Literatur sein, wird der zweite Hauptgegenstand der Schule geprüft.

Befreit von den Abschlussprüfungen sind alle Lernenden, deren Durchschnittsnote mindestens eine „Sehr gut“ (5) in einem bestimmten Gegenstand des Lehrplans dieser Stufe ist und deren Jahresnote im letzten Schuljahr für denselben (Pflicht- oder Wahl‑) Gegenstand ebenfalls zumindest eine „Sehr gut“ (5) ist.

Schulen im Sekundarbereich in Bulgarien

Die Bildung im Sekundarbereich (Oberstufe) unterteilt sich in Bulgarien in Allgemeinbildung und Berufsbildung general education and vocational training.Die Allgemeinbildung ihrerseits unterteilt sich in eine allgemeine Ausbildung und eine Fachausbildung comprehensive one and specialized.Es gibt comprehensive schools of general education (Dauer: 3-4 Jahre) und xxxhschulen specialized secondary schools (4-5 Jahre).Die Aufnahme an specialized schools erfolgt nach Abschluss der 7. oder 8. Schulstufe und nach einer dem Schulprofil entsprechenden Aufnahmeprüfung (in bulgarischer Sprache und Literatur, Mathematik, Geisteswissenschaften usw.)

Allgemeinbildende Sekundarbildung (Oberstufe) wird von folgenden Einrichtungen geboten:

Allgemein bildende secondary comprehensive Sekundarschulen: sie umfassen:den Primarschulbereich – Schulstufen 1 - 4; Mittelschule – Schulstufen 5 - 8 und den Sekundarschulbereich – Schulstufen 9 - 11.

Fachschulen specialized mit Schwerpunkt Fremdsprachen (language Fachbereich: Fremdsprachen) – Zulassung nach der 7. Schulstufe und einer Aufnahmeprüfung.Sie umfassen den Zeitraum von der 8. bis zur 12./13. Schulstufe.

Fachschulen specialized secondary im Sekundarbereich – Zulassung nach der 8. Schulstufe (dabei handelt es sich um Schulen mit Schwerpunkt auf Naturwissenschaften und/oder Mathematik, Geisteswissenschaften, Kunst, Sport o. Ä.) Sie umfassen die Schulstufen 9 - 12/13.

Berufsbildung im Sekundarbereich wird von den Berufsfachschulen und den Berufschulen  geboten vocational-technical and in the technical schools.Die vocational-technical bieten eine dreijährige Ausbildung nach Abschluss der 8. und eine fünfjährige Ausbildung nach Abschluss der 7. Schulstufe an. Beide Formen führen zu einer Fachausbildung auf Sekundarebene.

Diese Schulen bieten auch andere Ausbildungsformen an – z.B. Abendkurse, externe Programme oder Lernen im Betrieb – um Lernenden im Alter von 16 Jahren oder darüber die Möglichkeit zu geben, eine Qualifikation zu erlangen.Die Anwesenheit bei Abendkursen ist verpflichtend, während bei den anderen Ausbildungsformen die Lernenden selbst für die Organisation des Lernens verantwortlich sind.

HÖHERE BILDUNGSEINRICHTUNGEN IN BULGARIEN:

Das Hochschulsystem Bulgariens umfasst verschiedenste Studien und Lehrpläne nach Abschluss der Sekundarstufe.Der gesetzliche Rahmen für die Gründung einer Hochschuleinrichtung ist im Gesetz über die Hochschulbildung festgelegt.Gemäß Artikel 9 dieses Gesetzes hat das Parlament (Narodno sabranie) die Schlüsselrolle bei Entscheidungen, die das Netzwerk der Hochschuleinrichtungen in Bulgarien betreffen.Das Parlament (Narodno sabranie) ist berechtigt, Bildungseinrichtungen auf Vorschlag des Ministerrats einzurichten, umzuwandeln und zu schließen.In den vergangenen vier Jahren kam es im Bereich des Hochschulnetzwerks zu erheblichen Veränderungen und Neuerungen.

Derzeit vereint das Hochschulsystem Universitäten, Facheinrichtungen für höhere Bildung (Akademien, Institute) und Fachhochschulen.Die Universitäten sind jene Bildungseinrichtungen für höheres Lernen, die ein breites Angebot an Fachrichtungen auf mindestens drei oder vier wissenschaftlichen Gebieten (dies sind geisteswissenschaftliche, naturwissenschaftliche, soziale und technische Studien) garantieren.

Die Universitäten verfügen über ausreichend eigene Forschungskapazitäten und ‑einrichtungen und können so einen Beitrag zum Fortschritt auf den bedeutendsten Gebieten der Wissenschaften und Kunst leisten.Diese Hochschuleinrichtungen sind berechtigt, Studierende bis zu den höchsten Abschlüssen zu führen (ISCED 97: Levels 5А, 6).

Die Aufgabe der Facheinrichtungen für höhere Bildung liegt in Lehre und Forschung auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete: Wissenschaft, Kunst, Sport und Landesverteidigung.Der Name der Facheinrichtung für höhere Bildung weist auf die fachlichen Ausrichtungen ihres Lehrplans hin.Auch diese Einrichtungen auf dem Hochschulsektor sind berechtigt, Studierende bis zu den höchsten Abschlüssen zu führen (ISCED 97: Levels 5А, 6).

Die Fachhochschulen bieten eine vergleichsweise kürzere berufsorientierte Ausbildung (ISCED 97: Level 5B).Dabei handelt es sich um die ehemaligen halbuniversitären Institute, die in letzter Zeit diversen Reformen unterzogen haben.Die meisten von ihnen sind ein Teil der Universitäten und nutzen deren Infrastruktur.Es gibt auch einige unabhängige Fachhochschulen, die selbst über die notwendigen akademischen und materiellen Voraussetzungen verfügen.

Die an Militärhochschulen erreichten Qualifikationen entsprechen allen pädagogischen Anforderungen an zivilen Hochschuleinrichtungen.Daher umfasst die Qualifikation neben dem militärischem Fachgebiet auch einen Titel, der einem zivilen Fachgebiet entspricht.

TOP